Kraftstoff

[rev_slider kraftstoff]
Was ist Kraftstoff?

Ihr Kraftstoff, ob Benzin oder Diesel, ist eine Flüssigkeit, die im Motor eine Wirkung entfaltet: sie setzt Energie frei. Das kann man begünstigen, in dem man die Verbrennung optimiert und dadurch aus dem Sprit mehr Kraft gewinnt.

Aus einem Gemisch aus mehreren hundert bei der Erdöl-Raffination gewonnen Substanzen, den Kohlenwasserstoffen entsteht Kraftstoff. Durch ein Verfahren zur Trennung und chemischen Umwandlung des Rohöls werden die Kohlen-Wasserstoffe gewonnen.

Die Zusammensetzung ist bei jedem Kraftstoff verschieden und muss den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Die Europäische Norm EN 590 legt Anforderungen und Prüfverfahren für Dieselkraftstoffe fest, wie sie gehandelt und ausgeliefert werden. Durch diese Spezifikation wird bei den Otto-Motoren (Benzin) oder Diesel-Motoren ein zufriedenstellender Betrieb gewährleistet. Es gibt 4 verschiedene Arten von Kraftstoffen: die Benzine, Dieselöl, Heizöl und LPG.

Die Kraftstoffe müssen neben ihren physikalischen und chemischen Merkmalen nach der Raffination bestimmte Eigenschaften aufweisen um zu gewährleisten, dass der Betrieb der Motoren funktioniert.

Allgemein stellt ein Kraftstoff einen brennbaren Stoff dar. Beim Verbrennen des Kraftstoffes wird die entstehende chemische Energie in Antriebskraft umgewandelt, daher finden Kraftstoffe, wie Benzin oder Diesel, als Treibmittel für Fahrzeuge, Flugzeuge und auch Raketen Verwendung. Es gibt sowohl feste, als auch gasförmige und flüssige Kraftstoffe, zu denen Benzin und Diesel zählen.

 

 

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch, Italienisch